BOOKSHELF PORN (UND SECHS BÜCHER, DIE ICH ENDLICH LESEN WILL)

















"Bookshelf Porn". Und "Awesome  People Reading". Sofort an "Shakespeare and Company" in Paris gedacht, an den Geruch von alten Büchern, an den Klavierspieler im Hinterraum, die winzige Kammer mit der Schreibmaschine. Die Lesung in dieser Buchhandlung in New York, ein paar Autoren lasen aus "The Best Music Writing", einer von ihnen war so nervös, dass er sich mit dem Rücken zum Publikum drehte, er begann zu lesen, ganz leise, viel zu schnell, dann lauter, langsamer. Mit fester Stimme. Als er sich zum Publikum umdrehte, standen die Zuschauer für ihn auf, sie klatschten und klatschten und ich mit ihnen. Einer dieser Momente, in denen ich mir gewünscht habe, ein New Yorker zu sein. "Barnes & Nobles" am Union Square. Wirklich nicht der schönste Buchladen, aber unser Buchladen, der Buchladen, in dem wir einen Nachmittag vertrödeln, uns in die Gänge setzen, lesen, einen Kaffee holen, den alten Männern im Buchhandlungs-Starbucks beim Schachspielen zusehen, Bücher kaufen, Zeitschriften kaufen, er besorgt sich eine "Barnes & Nobles"-Kundenkarte und ich lache, wofür willst du die denn. Als wir draußen sind, will ich auch so eine. Die Buchhandlung in der Großen Bleiche, ich habe den Namen vergessen, aber nicht die Buchhändlerin, die mir gesagt hat, welche Bücher sie gerade liest. Sie sprach über Bücher wie über Freunde, sie steckte einen mit Liebe an, irgendwann hat der Laden dicht gemacht, was für eine Schande. Ich muss endlich wieder lesen.













Eins. Jeffrey Eugenides: Die Liebeshandlung. Zwei: Sloane Crosley: I was told there´d be cake (ein Weihnachtsgeschenk von einer Frau, deren Geschmack ich gerne besäße). Drei. Julie Orringer: Die unsichtbare Brücke. Vier. Nigel Slater: The Kitchen Diaries. Fünf. Michael Chabon: Mann sein für Anfänger. Sechs. David Simon: Homicide. Ein Jahr auf mörderischen Straßen.

Fotos: Infraleve (1). Tome Reader by Ozyman (2). Asen Todorov (3). Bookshelf Porn Facebook Site (4). Via Eagles and Motorbikes (5).

Und ihr?

33 Kommentare:

  1. Habe gerade das Buch noch mal gelesen, welches ich seit ich 13 bin immer als mein Lieblingsbuch bezeichnet habe: "Die Mitte der Welt" von Andreas Steinhöfel. Ich liebe es immer noch, auch zehn Jahre später.

    Meine anderen Favoriten:

    "Extrem laut und unglaublich nah" von Jonathan Safran Foer.

    "Sommerhaus, später" von Judith Hermann.

    "Die Enden der Welt" von Roger Willemsen.

    "Die ungeheure Welt, die ich im Kopf habe" von Louis Begley.

    Und auch wenn man es ja fast nicht laut sagen darf: Ja, Milan Kundera, immer noch "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins", eines der schönsten Bücher, die ich je las.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine schöne Idee, Dein Lieblingsbuch von damals noch einmal wiederzulesen. Mein Lieblingsbuch als Kind war "Die Rote Zora". Vielleicht lese ich das ja mal Fanny vor? Danke für die Lieblingsbücher, "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" habe ich tatsächlich noch nicht gelesen (ich weiß, ich weiß), "Die ungeheure Welt" auch nicht.

      Löschen
  2. ...ach, und Okka, hast Du Dir damals auch auf der kleinen roten Schreibmaschine im "Shakespeare & Company" die Parismelancholie von der Seele getippt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ich hab mich gar nicht getraut, sie anzufassen, die sah so schön aus. Saß einfach da und hab sie angestarrt. Aber das war auch sehr schön.

      Löschen
  3. Die Bilder sind sooo... toll! Ich glaube da müsste man mich an den Haaren herausziehen. Ich möchte bitte dort einziehen. Ach ich hab auch noch so viel auf meiner Liste. Die Nr.4 würde mir aber auch noch gefallen.

    Liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte dort bitte auch einziehen. Oh, ja.

      Löschen
  4. Ach Okka, nicht nur, dass ich schon Unmengen an Geld für Schuhe (Swildens), Zeit und Geld für Rezepte (jeglicher Art) und Teekannen ausgegeben habe, seitdem ich deinen Blog lese, jetzt muss ich auch schon wieder in Bücher investieren...Du bist teuer für mich...
    Liebe Grüße,
    Silvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße zurück! (Liebst du die Swildens-Schuhe auch so wie ich?)

      Löschen
    2. Und wie, das war ein super Tip. Aber einen Verbesserungsvorschlag hab ich noch: DU MUSST ÖFTER SCHREIBEN!!!! (Das tust du nämlich ganz wundervoll)

      Löschen
  5. ooooh, dann dürfte dir DAS gefallen (animated bookshelf porn ;))
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=SKVcQnyEIT8
    ich bin vor 2,5 jahren sowas von bei powell's books in portland verloren gegangen ... aaaah, lasst mich zurück, zieht weiter, ich komm schon klar!!!
    und es ist so eine schande: tagsüber will ich nichts lieber, als mich mit buch aufs cordsofa muckeln. und dann komm ich abends nach hause und es reicht nur noch für debiles fernsehstarren ... :o/
    *i was told there'd be cake* muss bei mir natürlich – völlig unabhängig vom inhalt, schon allein wegen des titels – ins regal ...
    süßen gruß von der S. vom blech :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein wunderschönes Video. Aaah. Tausend Dank!

      Löschen
  6. "Die Liebeshandlung" habe ich gestern angefangen...

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, diese beiden Blogs werde ich mir heute einverleiben. Ich hatte in NY einen literarischen Reiseführer dabei, der die schönsten kleinen Buchläden herausgepickt hatte (mit Kronleuchtern, mehreren Stockwerken und tausenden von Büchern auf engstem Raum), aber bei Barnes&Nobles war ich natürlich auch. Und Shakespeare and Company, seufz - über den gibt es auch ein schönes Buch: http://www.amazon.com/Time-Was-Soft-There-Shakespeare/dp/0312347405/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1326366439&sr=1-1
    Ich lese gerade "Was ich liebte" von Siri Hustvedt, und bin total darin verloren. Es liegen aber auch noch "Unter Wasser atmen" von Julie Orringer, "Der Trost der Dinge" und "Bestattung eines Hundes" sowie der neue Eco auf dem Nachtschrank. Außerdem habe ich immer eine Liste mit Büchern auf dem iphone offen, da werden deine "to read"s jetzt auch gleich eingetragen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gings mit "Was ich liebte" auch so. Total darin verloren gegangen. Bin gespannt, wie du es findest, ich war irgendwie enttäuscht vom Ende... (Und ich denk die ganze Zeit an dich, so aufregend!).

      Löschen
  8. Ich liebe diese beiden Blogs jetzt schon. Und was ich alles noch lesen will/ werde, würde sicherlich den Rahmen dieses Kommentars sprengen... Im Moment erst mal Schullektüren fürs Abi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma, och, spreng ruhig, das würde mich echt interessieren...

      Löschen
  9. oh wie schön :-) tolle blogs. und sehr tolle leseliste :-)

    ich bin grad durch mit "der letzte sommer auf long island" von colson whitehead. keine große handlung, aber sehr schöne coming-of-age-story eines afroamerikanischen jugendlichen in den 80ern. nun will ich wieder nach new york. und nach long island. im sommer.

    jetzt les ich "how to be alone", einen essayband von jonathan franzen. schon etwas älter. und amüsiere mich über seine gedanken zu datenschutz und privatsphäre (seine these: nicht die privatsphäre muss geschützt werden, sondern der öffentliche raum vor zuviel ausgestellter privatheit der anderen), die lange vor facebook, twitter undundund gedacht waren.

    als nächstes auf dem stapel dran:
    noch mehr essays - diesmal von zadie smith "changing my mind"
    endlich die "berliner notizen" von cees nooteboom
    "drei starke frauen" von marie mndaye
    und "die intellektuelle ehe: der plan vom leben als paar" von hannelore schlaffer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zadie Smith-Essays muss ich mir gleich mal anschauen. Und die "Drei starken Frauen". (Und wenn du weiter so einen guten Geschmack hast, wird mein Nachttisch bald zusammenbrechen...).

      Löschen
    2. oh, ich hab eben nochfolgende empfehlung bekommen - die aber eher für zwischendurch ist, weil zeitschrift, aber klingt gut:
      http://www.textem.de/index.php?id=2333

      Löschen
  10. Meinst du die ehemalige Buchhandlung "VON DER HÖH"?

    Meine zwei liebsten NYC-Buchhändler: http://mcnallyjackson.com/ sowie http://threelives.com

    Jeanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube, so hieß er. Deine Buchhandlungen notiere ich mir fürs nächste Mal, danke!

      Löschen
  11. Ha, so eine Seite wie Bookshelf Porn habe ich heute genau gebraucht. Danke fuer's Finden!

    Ich warte gerade auf meine Lieferung von "Wildwood", einer Abenteuergeschichte. Zwar fuer Kinder gedacht, aber das ist gut fuer die Vorstellungskraft.

    AntwortenLöschen
  12. Ja, der McNally Jackson, den meinte ich auch, die haben auch ein ganz nettes Café mit leckerem Tee. Und ich habe gerade mein Reisetagebuch aus NY rausgekramt, der andere war der Rizzoli Bookstore, in der Nähe der Magnolia Bakery (http://www.rizzoliusa.com/). Dort habe ich "Eloise at the Plaza" gekauft, das würde Fanny bestimmt auch gefallen!
    Und noch zwei tolle Bücher: "Sommerdiebe" und "Die Grasharfe" von Capote, gerade auf den Stapel "Zum zweiten Mal lesen" gepackt!

    AntwortenLöschen
  13. Hehe, genau gestern hatte ich den Bookshelf Porn entdeckt. Einfach tolle Bilder!
    Hat mich auch gleich an das Video, welches HamburchBackblech schon verlinkt hat erinnert. So schön anzusehen. Bücher fetzen eben einfach.
    Hab den Schweden schon darauf vorbereitet, dass in unserer zukünftigen Wohnstätte eine Bibliothek zu finden sein wird - krachvoll natürlich.
    Deine Buchtipps kommen definitiv auf meine Wunschliste! Mal sehen, wann ich Zeit dafür habe.
    Momentan lese ich den neuen Walter Moers. Geschmackssache, aber ich finds gut. Es ist so schön zum Abschalten und Phantasieren. Außerdem liegen noch Juli Zeh ("Corpus Delicti") und Freud ("Das Unbehagen in der Kultur") bereit.
    Übrigens, ein kleiner Hinweis am Rande: die Briefe von Einstein und Freud "Warum Krieg". Toll. Zwei wirklich interessante Männer, die sich zu einem interessanten Thema äußern.
    Anschließen kommen noch ein paar schwedische Krimis und Roger Willemsen "Bangkok Noir".
    Viel zu tun.

    AntwortenLöschen
  14. Ich les als Nächstes "Kinder verstehen" von Herbert Renz-Polster, hab darüber viel Gutes gehört. Und dann "Hannover persönlich", ein Buch mit vierzehn Porträts von Menschen, die in Hannover leben oder gelebt haben. Einer davon ist Ingo Siegner, der Autor der Bücher vom kleinen Drachen Kokosnuss, darauf bin ich am meisten gespannt. :)

    (Und ganz am Rande: Mir fällt in letzter Zeit extrem auf, dass die ganze Welt Buchtipps zu A.mazon verlinkt. Wenn alle ihre Bücher nur noch dort kaufen, können die Buchläden ja nur pleite gehen ... Verlinken lässt sich auch gut auf die Verlage, die für jedes Buch eine Seite haben, das mag etwas umständlich zu finden sein, aber da steht auch alles, was man für das Bestellen beim Buchhändler braucht. Wenn man überhaupt verlinken muss. Puh, das war jetzt meine Predigt zum Donnerstag ... ;))

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea, da hast du wirklich völlig recht. Man macht das immer so vollautomatisch, das werde ich ändern. Danke für den Hinweis! "Kinder verstehen" liegt übrigens auch auf dem Nachttisch, der Mann hat es schon gelesen und fand es ganz großartig...

    AntwortenLöschen
  16. Hey Okka, du Boomchakalaka-Bookshelf-Pornqueen!!!

    Du sprichst mir aus der Seele mit diesem tollen Post!!! Danke Dir! Und weíßt Du was das schicksalhafteste an deinem Post heute ist? Gerade vorher habe ich unsere New York Reise im Mai gebucht!!!!! Ahhh und dein Post dazu! Da steht das Tagesprogramm (zumindest für einen Tag) schon fest! Danke, Danke, Danke!!!!

    Ich werde als nächstes "Extrem laut und unglaublich nah" lesen. Hey, es spielt in NYC!!!
    Vielleicht dann noch "Wo warst Du? Ein Septembertag in New York".

    Und hey, was nicht "new york`sches": Die Welt summt in b-moll ! (Okay hab`s schonmal gelesen... Aber das geht auch 2x!)

    Allerbeste Grüße
    Jules

    P.S. Dank Dir, bin ich gerade im absolutem DVD-Fieber... Vielleicht was für Dein Wochenende (wo ich dich doch mit der Voideothek angesteckt habe !? ;)) Schau mal diese 4 Filme (und Booomchakalaka-Okka)in einem Post: http://jules-kleines-freudenhaus.blogspot.com/2012/01/anti-schmuddel-wetter-programm.html

    AntwortenLöschen
  17. ich muss endlich wieder...auch mal lesen...nicht so schnell mal nebenbei...sondern richtig mit allem drum und dran...und ganz viel Zeit...merci für all die Inspirationen...bookshelf porn hatte ich auch vorletztes Jahr gefunden und bin damals ganz versunken...darin...zu schön...;)...

    Bookshelf Porn

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die tollen Buch Tipps! Ich glaube ich muss mal Lese-Urlaub machen. Habe mindestens ein Dutzend "to be read" Bücher in meinem Vorrat an Englischen Büchern die ich mir aus Schottland mitgebracht habe, die neuen Deutschen die seid unserer Ankunft in Berlin dazu gekommen sind nicht einemal mitgezählt. Im Moment schwelge ich allerdings wieder mal in Skandinavischen Krimis, da habe ich eine Schwäche für, und bei iTunes gab es über Weihnachten den ersten Jo Nesbø umsonst als eBook, das kann man dann so schön auf dem iPhone lesen wenn man im Dunkeln beim zahnenden Kind am Bett sitzt ;-) LG, Jenni

    AntwortenLöschen
  19. Zum Thema Amazon: Es ist in der Tat so, dass sehr viele kleine/unabhängige (Buch-)Geschäfte weltweit leiden oder gar nicht mehr existieren, weil immer mehr Menschen ihre Bücher (und andere Dinge) dort bestellen.

    Was viele nicht wissen: Es gibt eine Menge lokaler Buchhandlungen, die ebenfalls Ware versenden. Ist meist nicht teurer als Amazon. Und ich denke immer: Wenn es mich 1 Euro mehr kostet, ich dafür aber ein schönes Geschäft in meinem lokalen Umfeld Supporte, ist es das wert!

    Wer ein wirklicher Sparfuchs ist: Die britische Firma "The Book Depository": http://www.bookdepository.co.uk/ liefert in fast alle Länder gratis!

    Ich selbst bestelle natürlich auch mitunter über Amazon, und will den Laden nicht gänzlich verteufeln. Aber wenn ALLE ALLES nur noch dort ordern, dann gibt es in 10 Jahren kaum noch schöne (Buch-)Geschäfte in den Städten. Sondern nur noch sterile Multibrand-Ketten. Und das wäre doch echt ein Jammer!

    Mein Wort zum Wochenende: Jeanny

    AntwortenLöschen
  20. Süße Antworten, hat Spaß gemacht zu lesen! Bin übrigens auch ein großer Fan von Zooey Deschanel in The New Girl ;) Liebste Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  21. Übrigens gibts auch einen Cabin Porn, auch sehr schön anzuschauen!
    http://freecabinporn.com/

    AntwortenLöschen

« »

Slomo All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger