3 LIEBLINGSFILME, 1 THEMA: FREUNDSCHAFT


Ich dachte, ich mache am Freitag jetzt öfter mal einen Filmclub. Einfach so, weil lange Filmnächte mich immer sehr glücklich machen (so viel glücklicher als Fernsehgeglotze jedenfalls). Die Idee: Drei Filme zu einem Thema, dazu ein Rezept, das beim Filmegucken schmeckt. Den Anfang machen heute drei Filme zum Thema UNGLEICHE FREUNDE.

Auf die Idee hat mich ABSOLUTE GIGANTEN gebracht - einer der schönsten Filme über Freundschaft, die ich kenne. Es ist schon viel zu lange her, dass ich mir die Geschichte um Floyd, Ricco und Walter angesehen habe, die eine letzte gemeinsame (und ziemlich wilde) Nacht in Hamburg verbringen, bevor Floyd am Morgen zur See fahren wird - und für alle ein neues Leben beginnt. ABSOLUTE GIGANTEN ist eine schmutzige, kleine Schönheit: es wird gefressen und gekickert, getanzt und geschwiegen. Frank Giering spielt mit, der wunderbare Frank Giering. Und es werden Sätze gesagt, die man auch zehn Jahre später noch nicht vergessen hat. Wie dieser hier von Floyd: "Es müsste immer Musik da sein. Bei allem, was du machst. Und wenn es so richtig scheiße ist, dann wäre wenigstens noch die Musik da."
ABSOLUTE GIGANTEN, Regie: Sebastian Schipper mit Frank Giering, Florian Lukas, Antoine Monot Jr. und Julia Hummer. Hier ist der Trailer.

Mein anderer liebster Film über die Freundschaft ist HALF NELSON. Dan Dunne ist Lehrer und das schlechteste Vorbild, das man sich nur vorstellen kann. Er kokst, er schläft mit Kolleginnen, fühlt aber nichts dabei, weil er noch seine Ex-Freundin liebt, die ihn verlassen hat, weil er ein Arschloch ist, ein "Riesen-Baby-Arschloch", wie er es nennt. Eigentlich ist Dan kein schlechter Mensch, er trifft nur zielsicher die falschen Entscheidungen. Vielleicht ist er auch einfach nur zu müde und zu kaputt, um kein Arschloch zu sein. Dann erwischt ihn seine Schülerin Drey beim Crack-Rauchen auf dem Schulklo, lange nach Unterrichtsschluss, eigentlich sollte niemand mehr da sein. Drey verät ihn nicht. Aber sie stellt ihm Fragen: "Wer ist diese Frau auf dem Bild im Wohnzimmer? Wirklich nur eine gute Freundin?". "Und wie ist es, wenn sie das Zeug rauchen?". Sie fragt, wie meistens nur Kinder fragen, direkt, ohne in Deckung zu gehen. Und sie lässt ihren Lehrer, der längst ein Freund geworden ist, auch nicht fallen, als er selbst jeden Glauben an sich verliert. HALF NELSON ist ein trauriger Film, aber es ist auch ein Film voller Wärme und Wahrhaftigkeit, eine Liebeserklärung an die Freundschaft. (Und falls das noch nicht reicht, um sich den Film ansehen zu wollen: Ryan Gosling spielt auch mit, und ich finde, es ist einer seiner besten Filme).
HALF NELSON, Regie: Ryan Fleck mit Ryan Gosling, Shareeka Epps und Anthony Mackie. Hier ist der Trailer.

ZIEMLICH BESTE FREUNDE habe ich im Kino gesehen und danach noch ein paar Mal auf Video und ich werde ihn mir dieses Wochenende gleich noch einmal ansehen, weil ich nach diesem Film immer ein bisschen versöhnter mit der Welt bin (außerdem ist die Tanz-Szene Weltklasse!). Die Geschichte kennt mittlerweile wahrscheinlich jeder: Philippe, der vom Hals abwärts gelähmt ist, stellt Driss als Pfleger ein. Das kann doch nicht gut gehen, sagen Freunde, Driss ist gerade erst aus dem Gefängnis entlassen worden, er ist ein Junge aus der rauen Vorstadt, so einer hat im elitären Leben des reichen Adligen Philippe doch nichts zu suchen. Aber die Männer werden Freunde, ziemlich beste Freunde. Und ihnen dabei zuzusehen macht mich schrecklich froh.
ZIEMLICH BESTE FREUNDE, Regie: Eric Toledano und Olivier Nakache mit Francois Cluzet, Omar Sy und Anne Le Ny. Hier ist der Trailer.

Zum Essen mache ich mir CURRY-POMMES MIT GURKEN-DIP nach einem Rezept, das ich bei "Sprouted Kitchen" gefunden habe. Das Rezept klingt simpel und braucht nicht allzu viele Zutaten, ganz so wie ich es mag. Hier ist das Rezept. (Foto: Sprouted Kitchen).

Vielleicht habt ihr an diesem verregneten Tag ja auch Lust auf Filme und Pommes. Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

25 Kommentare:

  1. Wie wunderbar! Genau die gleiche Idee hatte ich heute Abend und habe eben den ersten Teil der New York Trilogie von Woody Allen mit "Stadtneurotiker" begonnen. Ein ganz ausgezeichneter Film in allen Aspekten! Jetzt bin ich sehr gespannt auf die anderen beiden Filme.
    " Absolute Giganten" ist auch schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Liste und ich danke Dir für den reminder! Und überhaupt vielen Dank für Deinen ebenso wunderbaren Blog und Deine Gedanken!

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Susann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, Woody Allen, SEHR gute Idee! Viel Spaß dabei!

      Löschen
  2. Ziemlich Beste Freunde finde ich auch richtig klasse. Hab ihn erst einmal gesehen, aber Dein Post erinnert mich an diesen wunderbaren Film und daran, dass ich ihn mir nochmal anschauen wollte.
    Die zwei anderen Filme kenne ich nicht, aber beide klingen sehr interessant. Werde wohl nach der Arbeit zur Videothek fahren und mir 3 Filme ausleihen. :)
    Danke für die tolle Anregung.
    LG Mia

    AntwortenLöschen
  3. Mein beeindruckendster Film über Freundschaft: Mio mein Mio. Vielleicht weil er mich als Kind traf.

    Du erinnerst mich daran, dass meine "Muss ich unbedingt sehen"-Liste immer länger wird. Und im Kino verpasse ich die neuerdings. Nur gut, dass es Alternativen im häuslichen Umfeld gibt. ;)

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Einer meiner Favoriten zum Stichwort ungleiche Freunde ist "Wo die wilden Kerle wohnen" in der neuen Verfilmung. Diese wilden Kerle sind einfach großartig. Danach habe ich immer das Bedürfnis dem Kind so eine Wolfsmütze wie Max sie hat aufzusetzen und gemeinsam jaulend durch die Straßen zu ziehen. Habt einen tollen Abend!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach danke, dass Du mich an diesen Film erinnert hast... ich hab ihn so gemocht damals und danach irgendwie vergessen. Den werde ich mir anschauen! Und liebe Grüße!

      Löschen
  5. Absolute Giganten ist auch einer meiner absoluten Lieblingsfilme! (Erinnert ich wieder daran, dass Frank Gierung vor zwei Jahren gestorben ist, was mich sehr traurig gestimmt hat). Die anderen beiden Filme habe ich noch nicht gesehen, werde wohl heute mein Defizit ausgleichen, zumindest mit einem. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!

    Ich weiß nicht, aber mir gelingt das Zuhause-Filme-Schauen überhaupt nicht, da werde ich schnell viel zu abgelenkt sein, egal wie gut der Film auch sein soll. Keine Ahnung, wieso. Geht nicht. Aber da ich gerade zum Frühstück im neuen SZ-Magazin blättere: Fernsehen ist heute oft das bessere Kino. Sagt Dein Mann ;o)))
    Lange Kinoabende liebe ich aber sehr. An diesem WE steht eines bevor - ich werde mir die 2 Paradise-Filme von Ulrich Seidl anschauen. Mal sehen, wie sie mir gefallen, sein Import Export fand ich recht krass..

    Dir auch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße!
    Mailis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, da hat er natürlich recht - Homeland ist wirklich fantastisch. Viel Spaß im Kino!

      Löschen
  7. Alles 3 wunderbare Filme.
    Absolute Giganten, weiß gar nicht mehr, wann ich den zum ersten Mal sah. Wahrscheinlich 1999 auf dem Rathausmarkt in Hamburg, OpenAirkino. Untrennbar mit Hamburg verbunden. Mit dieser Tankstelle mit den tausend Glühbirnen. Und mit der Erinnerung an das Pistazieneis, das sie dort kauften. Und ich tatsächlich dort auch danach fragte.

    Half Nelson, berührend, traurig, schön!

    Und ziemlich beste Freunde, herzerwärmend, lustig.

    Eine tolle Auswahl! Bitte mehr davon!
    Ich denke, ich werde ins Kino gehen mit Ni. Kleiner Hobbit oder Django.

    Dir wünsche ich ein gemütliches Wochenende,
    mit leckerem Essen, vielen Kuschelmomenten mit den beiden Liebsten.
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Oh, schöne Idee!

    Die von dieser Woche kenne ich leider alle schon, aber vielleicht kann ich mir ja nächste Woche etwas Filminspiration bei dir holen. :)

    Liebe Grüße,
    Saskia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Okka,
    wie schön, die neue Rubrik und witzig denn ich habe bei uns auch den FFP eingeführt (weil ausgehen mit Baby noch nicht so klappt). Freitag-Film-Pizza. Da kommen die Filmtipps gerade recht. Aus den tiefen meiner Erinnerung ist mir auch ein Film über (Frauen-)Freundschaft eingefallen, den ich damals heiß und innig geliebt habe: Kaffee Milch und Zucker (Boys on the Side) http://www.youtube.com/watch?v=vksfC8UNpsk . Mit Heulgefahr! Den muss ich unbedingt wieder sehen....
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ein Filmclub, ein Filmclub! Wunderbare Idee, gleich ist es ein bisschen weniger grau... Und wunderbare Filme. "Ziemlich beste Freunde" wird für mich auch deshalb immer ganz besonders sein, weil es der letzte Film war, den ich gesehen habe, bevor Sam kam. Nicht mal 48 Stunden später war er da, und das ahnte ich noch nicht, als ich mit dickem Bauch im Kino saß und lachte und weinte... Liebsten Gruß!

    AntwortenLöschen
  11. Eine tolle Idee! "Ziemlich beste Freunde" ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme - der geht immer :) Die anderen 2 Filme kenne ich noch nicht, aber sie hören sich sehr vielversprechend an.
    Ein weiterer Freundschaftsfilm, den ich liebe ist "LOL". aber ein SEHR GUTER! Ich habe ihn mit 15 Jahren das erste Mal gesehen und liebe ihn 5 Jahre später immer noch. Wahrscheinlich finde ich ihn in 15 Jahren immer noch toll, obwohl es ein absoluter Teenie-Girly-Film ist - aber eben ein verdammt guter :)
    Viele liebe Grüße,
    Isabelle :)

    AntwortenLöschen
  12. Super! Den Film mit Ryan Gosling kenne ich noch nicht, die anderen beiden schon und mir fällt dabei ein, dass ich die unbedingt mal wieder gucken muss. Einfach, weil die zu gut sind! Und das mit der Musik aus Absolute Giganten denke ich auch so oft. Hach.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Okka!

    Sonst nur stille Mitleserin habe ich heute zwei Tipps die ich gerne teilen möchte:

    Zum einen eine Dokumentation über die echten »Ziemlich besten Freunde«.
    Sehr berührend und interessant zu sehen welche Parallelen es zwischen Realität und Film gibt!

    http://www.zdf.de/37-Grad/Ziemlich-beste-Freunde-25435440.html

    Und zum anderen ein toller Film der diese Woche bei ARTE lief und mich auch etwas an »Ziemlich beste Freunde«
    erinnert hat: »Cartagena – Zwischen Liebe und Tod« ist nach dem Roman »Mademoiselle Chambon« von Eric Holder verfilmt worden und erzählt wie bei »Ziemlich beste Freunde« von der Beziehung zwischen Pfleger und Querschnittsgelähmten, nur dass es in diesem Fall eine Frau ist und sich die beiden ineinander verlieben. Sehr feinfühlig und gar nicht kitischig erzählt!

    http://www.arte.tv/de/cartagena-zwischen-liebe-und-tod/7248146.html

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Anthea

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    noch eine stille Mitleserin... ich lese Deinen Blog sehr, sehr gerne! Gerne würde ich auch viel öfters etwas dazu anmerken - aber bis jetzt blieb es immer nur bei diesem Gedanken.
    Diesmal muss es aber sein - der Film "Cartagena - Zwischen Liebe und Tod" ist einer meiner Lieblingsfilme und am liebsten hätte ich, dass ihn jeder einmal im Leben gesehen hat.
    Mein Tipp ist "I am Sam"! Er handelt von einer speziellen Vater - Tochter Beziehung, aber auch von Freundschaft. Ein irre guter Film! Sean Penn war dafür Oscar nominiert, bis heute kann ich nicht verstehen warum er ihn hierfür nicht bekam!

    Schönes Wochenende und Glück auf!
    Mo

    Mein Tipp

    AntwortenLöschen
  15. Auch hallo! Das ist ja ein toller neuer Freitag! Gefällt mir echt gut, da ich bisher nur "Ziemlich beste Freunde" kenne und liebe. Aber die beiden anderen Trailer sind interessant und ich LIEBE Ryan Gosling, also wird "Half Nelson" der nächste Film auf meiner "To guck Liste" sein! Danke für die Tipps und ich freue mich schon auf die nächsten Freitage (so oder so.....;))

    Lg Daniela (deine immer treue Leserin...;))

    AntwortenLöschen
  16. jetzt. sofort. gehe. ich. in . die . schönhauser. und. hole. mir. filme.

    danke für die tipps und den tollen abend, den ich heute wohl haben werde!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  17. liebe okka. sehr selten greife ich nach dvds. aber du hast mich mit deinem schönen post echt angesteckt. gestern abend habe ich meinem freund gleich vorgeschlagen,uns absolute giganten in der filmgalerie auszuleihen. leider hat jemand schneller deinen tipp gelesen,denn der film war schon entliehen. ;)
    liebe okka, du könntest vermutlich auch berichten,dass die pinguine im zoo tanzen und man das unbedingt gesehen haben sollte - ich wäre sofort hin - so wunderbar finde ich jedes mal deine tipps und inspirationen ;)
    danke dafür - so sehr.
    dir noch ein ganz feines wochenende.
    liebste grüße
    marie

    AntwortenLöschen
  18. absolute giganten muss ich unbedingt wieder mal anschauen. frank giering ist so wunderbar. so ein verlust.
    liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  19. Alle 3 notiert: möchte ich unbedingt sehen! Tolle Idee mit dem Kino-Club, inkl. kleiner Rezeptidee - ich freue mich auf die nächsten Freitage!!
    Liebe Grüße, Olivia

    AntwortenLöschen
  20. Das ist eine super Idee!
    Bis jetzt habe ich nur Ziemlich beste Freunde gesehen und der hat es uns wirklich angetan. So erfrischend, ehrlich und ungewollt. Ich muss unbedingt wieder öfter den Fernseher anschalten!

    LG
    Saskia

    AntwortenLöschen

« »

Slomo All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger