NOCHMAL VON VORNE

Der Januar war kein schlechter Monat, aber auch kein guter. Viel gemacht, viel geschafft, aber über allem lag eine Schwere, ein Grau. Ein Monat mit vielen schlechten und traurigen Nachrichten. Ein Monat, nach dem ich so müde und alle war wie sonst nur am Ende eines Jahres. Beschlossen, im Februar einfach noch einmal von vorne zu beginnen mit dem Jahr, den Blick auf die leichten und schönen Dinge gerichtet, auf Kleinigkeiten, die mich glücklich machen. Es gab schon so einige:

Meine Haare abgeschnitten. Schon lange darüber nachgedacht, die Idee aber immer wieder verworfen, weil mein letzter Versuch mit kurzen Haaren so ein Fiasko war. Ein großer Schritt also. Aber einer, den ich noch nicht eine Sekunde bereut habe. (Danke, Franco).

Pinke Nägel.

Spaziergänge gemacht. Viel rausgegangen. Manchmal nur um den Block. Ich mag es, wenn die Schritte irgendwann ihren Rhythmus finden, nicht irgendwo hin, sondern einfach nur herum. Ich mag es, mir den Kopf frei zu laufen. (Als Kinder haben wir immer "Um den Pudding laufen" gesagt, das sag ich heute noch gern).

Gelesen. Noch einmal "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", weil ich beim ersten Mal so in Tränen aufgelöst war, dass ich die Hälfte überlesen habe. Nach dem zweiten Mal liebe ich dieses Buch nur noch mehr. So warm, so weise, so ergreifend, so klug. (Tobias Rüther hat in der FAS so gute Worte über John Green und seine Bücher gefunden, dass ich es erst gar nicht versuche. Hier ist sein Text zu lesen, und lesen sollte man ihn unbedingt). Jetzt: Leanne Shaptons "Bahnen ziehen". 

Frische Blumen. Wie-pink-kann-pink-sein-pinke Tulpen.

Ein neues Glücksarmband.

Etwas Selbstgebautes. Und etwas Süßes - aber darüber in den nächsten Tagen ein bisschen mehr.

42 Kommentare:

  1. Sieht toll aus. Ich liebe das Buch. Mein Jahr fängt Ende Februar an. Ein bisschen. Ich zähle die Tage.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Okka,

    eine so schöne Zusammenstellung.
    Diese Bilder. Diese Farben.
    Voller Zuversicht.
    Dein neuer Haarschnitt ist ein Traum.
    Ich bewundere dich für deinen Mut.
    Das Foto dazu gefällt mir so unheimlich gut.
    Das Buch habe ich zu Weihnachten von meiner Mama bekommen.
    So geweint im Bett. Ich musste es beiseite legen. Mehrmals.

    Dir alles Liebe.
    Auf dass der Februar ein glückliches und zufriedenes 2013 für dich einläutet.

    Marie

    AntwortenLöschen
  3. ... um den pudding laufen, hat meine oma auch immer gesagt. mag ich noch heute. gut siehst du aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Um den Pudding laufen kenne ich auch. In der Berliner Zeit sind wir aber immer einmal um den Block gegangen (obwohl das ja gar kein Block sondern die Bötzow- BeLi- Greifswalder oder so waren).

    Du siehst toll aus mit den kurzen Haaren, so voller Tatendrang, jung, frech. Was hat Fanny gesagt? Ich hatte EINMAL eine Dauerwelle in den Haaren und der zweijährige Sohn meinte völlig erstaunt: Oh, Mama Haare krumm. Nicht deshalb, aber irgendwie hatte ich seitdem NIE wieder Locken in meinen glatten Haaren. Ein guter Schnitt ist mir allerdings wichtig. Denn sie sind immer irgendwie kurz.

    Grüße! N.

    PS: Das Jahr ist jung. Das wird schon noch. Ich drücke die Daumen!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ui! Okka!
    Das sieht wirklich toll aus. Und in Kombination mit pinken Nägeln ganz schön cool. Und schön, mal wieder von Slomo zu hören!
    Alles Gute
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Ach Okka,

    Da bist Du ja wieder. Wie schön. Ich habe "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" in der Nacht von Heiligabend auf den ersten Feiertag gelesen - und sah am nächsten Tag ganz verheult aus. So eine schöne Geschichte ( und wie mag es wohl weitergehen mit ihr?).
    Ich würde das Jahr übrigens auch noch einmal gern neu beginnen. Aber erst ab März. Den Februar hake ich ab.

    Viele Grüße!

    PS: Tolle Haare. Ganz anders ( wenn ich das überhaupt beurteilen kann...)

    AntwortenLöschen
  7. ratzfatz
    wunderschön!


    ach, der januar, der blöde
    er kann bestimmt nichts dafür,
    aber er hat wohl so einigen einen
    schrecken eingejagt.
    ab jetzt ist aber alles fein.
    muss sein.

    ___

    hab eine gute woche,
    liebe okka!

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe diesen Haarschnitt. Sieht super aus. Hatte 2005 fast den gleichen. Allersings wächst mein Haar wie Unkraut, so dass das nachschneiden zu koordinieren echt anstrengend war, und ich seit 2008 wieder nen Bob trage.
    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Okka! Für den neuen Anfang schicke ich dir warme Gedanken. Der neue Haarschnitt sieht toll aus!
    Alles Liebe von Johanna.

    AntwortenLöschen
  10. ... stimmt. Um den Pudding laufen, das hab ich als Kind auch gemacht. Vielleicht fang ich damit wieder an? Ein toller Ausdruck. :)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Okka,

    so schöne Haare, das macht Lust auf Veränderung. Leben hält sich (leider?) nicht an das Kalenderjahr. Momentan bin ich so "zwischen den Jahren " angekommen und weiß doch genau, dass im Sommer noch mal alles auf Anfang geht.Neuanfang geht immer- eins nach dem anderen.
    Liebste Grüße aus dem verschneiten Graz.
    Christiane

    P.S.: Danke für die tollen Buchtipps, ohne Dich wäre ich nie auf "Die Kunst des Feldspiels" gekommen.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Okka,

    Dein neuer Haarschnitt ist toll!

    Liebe Grüsse, Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Was sagt Fanny zu deinen Haaren? Ich habe auch mal die bis über die Brüste hängenden Haare auf ganz ganz kurze Haare abgeschnitten. Man fühlt sich völlig verändert.

    Ich hoffe für Dich, dass der Februar besser geworden ist, als der Januar!
    Alles Liebe,
    Sarina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Okka, ganz ehrlich... als ich Dich das erstemal auf einem Foto bei Slomo sah, war mein erster Gedanke : Ein Kurzhaarschnitt wäre so viiieeel schöner! Und jetzt ist es p.a.s.s.i.e.r.t. Sieht so super aus! Und weisst Du warum ich dass mal so ganz frech schreibe? Weil es bei mir persönlich genauso ist... Eine schöne Woche, einen hellen Februar ;-), und pinke Grüsse, Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Mein Januar war auch nicht der beste und jetzt ist schon fast der halbe Februar rum. Bekomme Magengrummeln, wenn ich daran denke, was in diesem Jahr noch auf mich wartet, also hangele ich mich von Woche zu Woche.
    Deine Haare sehen toll aus, ich traue mich das einfach nicht! Und vielen Dank für die Buchempfehlungen, gerade fehlte neuer Lesestoff. Gekauft!
    Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Okka,

    auch wenn ich Dich gar nicht kenne - Dein Haarschnitt ist der Hammer! Sieht super aus, sehr lebendig und unkompliziert, einfach schön!

    Immer wenn ich auf Deinen Blog klicke (täglich!) und mal kein neuer Post da ist, muss ich innerlich lächeln und denke an Deinen Vorsatz 'Sein lassen - auch mal das Bloggen'. Recht hast Du! Auch wenn ich mich als Leserin dann wieder riesig auf einen Beitrag von Dir freue!

    Einen guten Start in den Februar alias das Neue Jahr
    wünscht Dir
    Kathrin aus München

    PS Habe am Sonntag schon zum vierten Mal das Apfelkuchen-Rezept von Dir nachgebacken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? ECHT? Vier Mal? Das freut mich aber. Ich mach am Wochenende auch wieder einen. Liebe Grüße! Und danke für den schönen Kommentar!

      Löschen
  17. Sieht toll aus, und das Buch liebe ich auch sehr... Liebe Grüße - und irgendwann kommt der Frühling...

    AntwortenLöschen
  18. Boah, stehn dir die kurzen Haare guuuuuuut!!!!!! Wahnsinn!! Bin beeindruckt!!!

    AntwortenLöschen
  19. Die Haare sehen toll aus. Die kurzen Haare stehen dir wirklich sehr gut.

    "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hatte ich vor demnächst zu lesen, nur bin ich mir jetzt nicht sicher. Ich bin so nah am Wasser gebaut, so dass mich Liebesgeschichten, Schicksale und sonstige traurige Erreignisse immer so sehr mitnehmen und erschöpfen. Ich weiß nicht, ob ich momentan die Kraft für so ein Buch hätte. Ich ziehe das Buch "Bahnen ziehen" vor, danke für den Lesetipp.

    Das Glücksarmband ist wunderschön, leider ausverkauft :(

    Wünsche Dir einen guten neuen Start.
    Liebe Grüße
    Anna



    AntwortenLöschen
  20. Bei mir startete der Januar auch ordentlich mit Geröll, aber mitnehmen und weitermachen tut auch gut!
    Feine Haare!
    Marleen

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Okka,
    ich lese hier soo gern und still. Ich mag, was und vor allem wie du es schreibst. ...und ich mag deine Buch-Tipps sehr!
    Du siehst toll aus mit deinen neuen Haaren und ich finde es tüchtig, dass du das Jahr noch einmal begonnen hast!
    Liebe Grüße aus Flensburg!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. liebe okka, das sieht ganz toll aus - soweit man sehen kann bist du der total kurzhaarschnitt.typ! klassisch - klasse!!
    gegen das grau hatte ich neulich einen schönen ball-anlass, wo ich endlich mal wieder meine gewonnen james castle-tasche ausführen konnte (die leider in meinem alltag keine verwendung findet...) - fühlte mich sehr schick (und es hat mein billo-kleid total aufgewertet), danke dafür noch mal!
    da musste ich jedenfalls mal wieder an dich und deinen blog denken und wollte einfach mal wieder vorbeischneien um zu sagen, wie klasse ich euch beide finde. :)
    (und ja - "einmal um den pudding laufen"... kindheutserinnerungen, yay!)
    liebste grüße
    <3

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Haare! Und gute Idee, nochmal anzufangen. Viel Freude an den Kleinig- und hoffentlich auch an ein paar Großigkeiten.

    AntwortenLöschen
  24. Die neuen Haare gefallen mir sehr!

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Okka,
    wir laufen heute noch "um den Pudding". Das ist das Beste, wenn der Kopf "dicht" ist. Dein neue Haarschnitt, da schließe ich mich mal den Vorschreiberinnen an, sieht super aus. Mutig, der Schritt, denn sie waren relativ lang, nicht wahr? Aber schön! Luftig, leicht. Ich trag schon seit Jahren kurze Haare, weil ich das stundenlange Geföne immer ätzend fand und sie immer als Ballast empfunden habe.
    Ich wünsche Dir einen guten neuen "Jahresanfang". Stell die Uhren auf Null und beginn einfach von vorn.
    herzliche Grüße, Birte

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Okka,

    ich finde auch, dass Dir die neue Frisur ganz ausgezeichnet steht. Und so wie Du in den Spiegel strahlst, bereust Du es sicher auch nicht.

    Abgesehen davon sollte man jederzeit neu starten (können), der Januar ist ohnehin so schnell vergangen, das merkt doch niemand... :)

    Liebe Grüße

    Christiane

    AntwortenLöschen
  27. Oh, kurz!
    Wunderbar.
    Ganz wunderbar.
    Ich liebe kurz und
    dir steht es ausgezeichnet.

    LG I.

    AntwortenLöschen
  28. oh, okka, tolle haare, sieht suuuper aus! und wenn man, nach so ner veränderung, schon in den friseur-spiegel so lacht und sich so freut, dann ist es wirklich gut! (kenne auch das gegenteil, bloß nicht mehr in den spiegel schauen und so schnell wie möglich raus ausm laden und irgendwie mal in die haare wuscheln und schauen, ob man was daran ändern kann...)

    hach, winterblues und blöder jahresanfang, same here. und es schneit und schneit und schneit. aber bald haben wir es geschafft, ich bin sicher! bei dir sieht es ja schon sehr gut aus, das alles-wird-gut-gefühl.

    AntwortenLöschen
  29. liebe okka, ich hoffe sehr fuer dich, dass der februar besser wird! ich glaube dass wir beide im januar von einer nachricht sehr erschuettert wurden...es ist schwer zu begreifen...
    ich bin gerade am ueberlegen ob ich mir einen pony schneiden lasse. aber so ganz trau ich mich nicht. aber pinken nagellack hab ich auch grad- an den fuessen ;-)
    viele liebe gruesse!
    mimi

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Okka! Dein neuer Haarschnitt...einfach nur wunderschön! Bin sehr begeistert! Dann kann das neue Jahr ja nun starten...!
    Alles Liebe aus München!
    Julia

    AntwortenLöschen
  31. Super Haarschnitt.

    Würde ich auch sehr gerne, aber ich trau mich nicht.
    Bin ein Fan der kurzen Haare, aber leider nur theoretisch....

    Alles Gute für den Neustart!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  32. deine haare sehen super aus!! manchmal fängt das jahr etwas später an, dann wird es ab jetzt umso schöner!
    liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  33. Tolle Haare!!! Ich geh am Samstag auch zum Friseur - meine Hare werden ROT! Ich bin schon ganz aufgeregt, obwohl ich sie mir schon im Dezember rot getönt habe & es nur Komplimente gehagelt hat ;)
    Das Buch muss ich auch noch lesen. Ich hab schon öfter davon gehört und bin jetzt wirklich neugierig geworden :)
    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Woche - und den schönsten Februar, den du je hattest :)
    Liebe Grüße,
    Isabelle :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, ROT, das ist wirklich aufregend. Ich wünsch Dir viel Spaß dabei!

      Löschen
  34. Oh, kurze Haare hab ich auch und das Buch ebenfalls gelesen ... Aus Gründen. Und aus vielen guten Gründen zählt dein Blog zu meinen Lieblingsblogs, Okka. Dafür wollte ich dir auch mal Danke sagen!
    Tolle Frisur übrigens!
    Ute

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Okka,

    ich lese schon lange still und leise Dein Blog und muss jetzt mal sagen, dass ich mich hier wie zu Hause fühle. Ich lehne mich zurück, meistens mit meinem Espresso in der Hand und verfolge Deine Tipps, sei es Rezepte, Movies oder Bücher, schmunzele über Fanny und geniesse einfch Deine Texte.
    Apropos Bücher, wie weit bist Du schon mit dem Buch "Bahnen ziehen"? Ich bin begeisterte Schwimmerin, trainiere täglich und ich glaube, das Buch passt ganz gut zu mir...

    ..und by the way, Dein Haarschnitt ist supi!!!

    LG aus Lisboa,
    Annie

    AntwortenLöschen
  36. hey okka,

    ein pixie! yeah, ein pixie! mit dem gedanken daran spiele ich auch seit einem jahr und du kannst dir nicht vorstellen, wie viele photos mit pixies auf meinem desktop rumlümmeln… aber momentan bleibt noch alles dran.

    dir steht es F A M O S !

    aber am meisten freut mich zu sehen, wie du dich freust. dein foto ist: süpersüß!
    ich liebe deinen blog, es ist der persönlichste und schönste von allen, und du hast mich schon so viel tolles entdecken lassen - oder ich hatte es sogar auch schon entdeckt und mich tierisch gefreut, dass es dir auch gefällt (nein, über geschmack lässt sich nich streiten). du schreibst großartig, irgendwie triffst du immer den richtigen ton, und das musste ich jetzt einfach mal sagen.
    hab einen guten februar - du beginnst eben einfach mit dem chinesischen neuen jahr!

    liebe grüße von esther

    AntwortenLöschen

« »

Slomo All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger