EIN HERBST-WUNSCHZETTEL


Wieder hier, aber noch nicht ganz da. Die Gedanken noch in Brooklyn, bei diesen Tagen, die so richtig und räkelig waren. Im Kopf aber auch schon ein wenig Herbstvorfreude, ich mag ihn ja, den Herbst. Die ersten Pullovertage, Lesen, Pfifferlinge, Kürbissuppe, Kakao. Vor dem Urlaub noch viel sortiert und aufgeräumt, die Wohnung, den Kleiderschrank, den Kopf aber auch. Jetzt ist wieder Platz für Neues. Freuen würde ich mich über...

... "Women in Clothes", das neue Buch von Leanne Shapton, Sheila Heti, Heidi Julavits und 639 anderen Frauen, die in Interviews und mit Illustrationen und Fotografien beantwortet haben, was sie tragen und wie diese Mode sie prägt. Den Fragebogen, den sich die Autoren ausgedacht haben, finde ich spannend ("What are some things you admire about how other women present themselves?" "Are there any clothing items that you have in multiple? Why do you think you keep buying this thing?" "Can you say a bit about how your mother´s body and style has been passed down to you, or not?" "Was there a point in your life when your style changed dramatically? What happened?" "Please describe your body". "Please describe your mind".) Die Frauen, die dabei sind, auch: Lena Dunham, Miranda July, Kim Gordon oder Cindy Sherman. (Hier ist die Website zum Buch).
... das neue Kochbuch von Yotam Ottolenghi: "Vegetarische Köstlichkeiten". 
... das "Glow Face Serum" von Karmameju, dass ich vor ein paar Tagen in Jacks Beauty Department entdeckt habe. Weil der Preis schon ordentlich ist, hat mir die nette Verkäuferin eine Probe abgefüllt. Eindruck bisher: top – die Haut wird weich und richtig schön prall und der Duft ist herrlich.
... die zweite und dritte Staffel von "Veronica Mars". Mit der ersten Staffel bin ich in den Ferien versackt. Der Inhalt klingt erstmal merkwürdig (Highschool-Schülerin arbeitet nebenbei als Privatdetektivin und versucht, den Mord an ihrer besten Freundin aufzuklären), zieht einen aber schon nach zwei, drei Folgen völlig in den Bann.

Und drei erfüllte Wünsche:
"Die Interessanten" von Meg Wolitzer. Ich bin noch nicht sonderlich weit mit diesen Buch, aber was für ein Anfang! (Hier mehr und auch eine Leseprobe).
…dunkelroter Herbstnagellack: "A-List" von Essie.
…und ein wunderschönes Rouge, in New York gekauft, seither fast jeden Tag getragen: das "Coconut Watercolor Cheek Gelée" in "Poppy Paradise" von Josie Maran – von Ari hier viel kenntnisreicher beschrieben und beschwärmt, als ich das je könnte.

Bald mehr, auch über New York.
Worauf freut ihr euch diesen Herbst?
Eine schöne Woche!

14 Kommentare:

  1. Liebe Okka, ich freue mich auch auf den Herbst: das Essen, das Wetter, diese bezaubernde Stimmung, aber worauf ich mich grad am meisten freue, ist dein NY Reisebericht!!!!
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Dank für die wunderbaren Tip sund ich freue mich so auf deine NewYork Erzählungen. Wir hätten es dieses Jahr fast auch versucht mit unserem 2,5 jährigen, nachdem ich deine erste NewYorkReise mit Fanny so inspirierend fand. Nun ist der Mann doch leider alleine, weil beruflich geflogen... Schade.
    Ich freue mich auch schon wie bolle auf den Herbst, auf Kuschelpullover und wunderbare Farben und den ersten richtig verregneten Sonntagnachmittag an dem wir endlich den Karneval der Tiere mit begleitendem Bilderbuch anhören... (das Buch liegt hier und ich kann es kaum erwarten ;-) )
    Sei lieb gegrüßt!
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt schön, Monika, gute Idee, das Buch mit der passenden Musik zu hören. Viel Spaß dabei!

      Löschen
  3. Wie schön, dass Du wieder da bist, liebe Okka.
    Ich mag den Herbst auch sehr. Das Licht ist schön - nicht mehr so hell, ganz warm, die Luft riecht erdig und die Sonne ist viel angenehmer. Ich freue mich auf wahrscheinlich das letzte Mal Laterne gehen mit meinen Kindern, sie werden im November 10. Auf Muscheln beim Italiener und Grünkohl und Glühwein. Und vor allem auf Dein Buch. Ich habe irgendwo im Netz eine Leseprobe entdeckt und mich sofort festgelesen, so schön, wie nur Du schreiben kannst, einfach Okka eben.
    Herzliche Grüße von
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grünkohl, ja, darauf freue ich mich auch (wobei ich hier der einzige Grünkohl-Fan bin). Ich kriege echt Gänsehaut, wenn ich lese, was Du schreibst, ich bin so furchtbar nervös, deshalb umso mehr: danke! Und liebe Grüße!

      Löschen
  4. oh ja, ich freu mich auch auf dein buch, und wie! danke angela, daß du mich dazu gebracht hast, nochmal nach einer leseprobe zu suchen. noch drei wochen :-)
    dann ich freu mich auf den pflaumenkuchen, den ich diese woche backen werde, "leben" von karl ove knausgard (und die letzten hundert seiten von "sterben"), ein paar tage leipzig im oktober - leipzig ist für mich voll von gold-melancholischen herbsterinnerungen -, auf die erste kürbissuppe, die äpfel, die drüben in der küche aus der einkaufstüte herausduften. gestern habe ich aus dem auto heraus gesehen, wie sich - irgendwo in brandenburg - störche gesammelt haben, auf einem weiten feld. ein schwarm am boden, drei schwärme kreisten hoch darüber. ich habe noch nie in meinem leben mehr als zwei störche auf einmal gesehen. es war ein erhabener augenblick, absolut bewegend und kostbar.
    liebe okka, so wonderful that you are back!
    eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, liebe Eva! Pflaumenkuchen, oh ja, und Knausgard muss ich endlich auch mal lesen. Wie schön Du das mit den Störchen beschreibst, ich hab auch noch nie mehr als zwei auf einmal gesehen und dann einen ganzen Schwarm? Aber wirklich: erhaben. Ganz liebe Grüße, hab einen tollen Herbst!

      Löschen
  5. Liebe Okka, erst war ich richtiggehend traurig, als du angekündigt hast, weniger, ausgewählter bloggen zu wollen. Inzwischen finde ich es aber sogar gut, denn so ist die Freude jedesmal riesig, wenn ein neuer Post da ist. und der wird dann zumeist mehrfach gelesen. Auch wenn ich inzwischen eine Menge Blogs lese, Deiner ist und bleibt für mich unerreicht.
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Großer Seufzer beim Lesen. Dankedanke. Und liebe Grüße!

      Löschen
  6. Wieder einmal ein wunderbarer Strauss an Inspirationen. Danke, liebe Okka.
    "Die Interessanten" habe ich mir direkt auf meine To-Do-Liste geschrieben. Außerdem freue ich mich auf Crumble backen (nach unserem Umzug kommt diese Woche endlich nach 8 Wochen unsere Küche, juhu!), exzessiv Tee trinken (den wunderbaren Kräutertee, den ich gerade in einem niedlichen Café in Amsterdam entdeckt habe und den sie mir netterweise abgefüllt haben) und bei schlechtem Wetter endlich mal wieder beim Serien gucken versacken. Habe gerade Man Men angefangen und find's großartig.
    Liebe Grüße aus Kölle!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Okka,
    schön, dass Du wieder da bist - hast mir gefehlt.
    Im Herbst freue mich schon auf die Farbe und das Rascheln der Blätter, das Kastanien Sammeln, das wärmende Essen (ich habe Deinen Crumble gestern gebacken - lecker!) und dicke Socken. Ich bräuchte auch dringend Inspirationen für meinen Kleiderschrank und Herbstschuhe - hast Du Tipps? Liebe Grüße, Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Elisabeth, guten Morgen! Crumble muss ich auch mal wieder machen. Wonach genau suchst Du denn? Ich mag den blauen Blazer aus der Inès-de-la-Fressange-Uniqlo-Kollektion (http://www.uniqlo.com/uk/store/goods/133423), ich bin wirklich total verliebt in den Oui-Sweater (Link oben), und nach Herbstschuhen suche ich gerade selbst, gar nicht so einfach, diese hier finde ich schön schlicht, aber ich gucke noch weiter... http://www.goertz.de/Schuhe/Damen/Ca´Shott/Winter-Stiefel/schwarz/0000043618401,de_DE,pd.html?cgid=Schuhe_Damen#!i%3D71%26color%3D29%26sz%3D105%26start%3D0
      Und Du so? Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Hallo Okka, ich gönne mir schon seit 3-4 Jahren immer einen Kaschmir-Sweater von COS (allerdings aus der Männer-Kollektion), vielleicht heuer wieder?; suche z.B. eine Bluse, die ich sowohl mit Blazer in der Arbeit als auch mit Strickjacke am Spielplatz anziehen kann - gleiches gilt für die Schuhe, Dein Vorschlag ist schon mal nicht schlecht; Danke und liebe Grüße, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Okka,

    endlich bist Du wieder da!
    Auf den Herbst freue ich mich dieses Jahr nicht. Der Sommer war so traumhaft schön, dass ich eigentlich noch nicht genug habe... Ich bin noch nicht reif für die Dunkelheit.

    Grüße
    anna

    AntwortenLöschen

« »

Slomo All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger