OKTOBER 2014 (UND EIN PAAR DINGE, DIE MIR GUTE LAUNE MACHEN)


Wie viel Zeit sie sich lässt. Fürs Blättersuchen, das, nein, dieses, nein, das hier, fürs Blätteraufkleben und Blättertiermalen. Zeit haben wir uns auch für unseren Sonntagsknödel bei Häppies gelassen, für mich dieser hier mit Ziegenkäse und Cranberrys, für sie einer mit Pflaumenmus und zerlassener Butter, und er schmeckte so gut, so sonntäglich, dass ich mir auch noch einen bestellt habe. Auf dem Nachhauseweg liegt diese Straße, die ich so schön finde, die Straße mit dem Blätterdach. Noch sind ein paar Bäume grün und es war fast sommerlich warm, aber das Licht ist schon Herbstlicht. Noch eine Schönheit: der Dahlienstrauß, den ich mir nach einem blöden Tag gekauft habe, an dem ich traurig war, weil ich mich ungerecht behandelt gefühlt habe (und es manchmal so schlecht hinkriege, das Unwichtige vom Wichtigen zu trennen) – es sind ja oft die kleinen Dinge, die gegen die großen helfen. Große Freude und Aufregung über das Erscheinen meines Buches – und über die Kommentare und Texte, die mich so dankbar machen, so rühren, erstaunen, wärmen. Heiter bis glücklich hat mich auch das Zitat im Zeit-Magazin gemacht. Und das allererste Halloween mit dem kleinen Schreckgespenst, was für ein Spaß. Irgendwann wurde der Oktober dann doch noch kalt und brachte die ersten Mützentage. Sie trägt am liebsten ihr Schaf, ich suche noch nach einer Mütze für den Winter. Und immer wieder: der glühende Himmel über Berlin. Was für ein aufregender, schöner, verwirrender Monat.

Noch ein paar Dinge, die mir gute Laune machen:

* Am Samstag mache ich Kürbissuppe. Vielleicht diese Variante? Und zum Nachtisch: Zimtschnecken.
* Die Vorfreude auf Amsterdam, auf ein paar Tage ganz allein, auf eine Stadt, die mir noch ganz fremd ist.
* Die Weihnachtskarten, die ich gestern bestellt habe. Noch nie war ich so früh dran. Aber diese hier von Held & Lykke haben es mir wirklich angetan.
* Eigentlich bin ich ein Kaffee-Trinker. P & T hat mich wieder auf Tee gebracht. Am Wochenende habe ich mir eine kleine Tüte "Top of the Day" gekauft mit Apfelstücken, Hibiskusblüten, Pfefferminzblättern, Zitronengras und Rosenblütenblättern.
* Die zweite Staffel der Dokumentation über das New York City Ballet. Hier kann man sie ansehen.
* Die Herbst-Ausgabe des Chick Pea-Magazines. Hier anzusehen. Und die neue Ausgabe vom Mutti-Magazin.
* Der neu angeschaffte Pizzastein. (Und wie sie den Pizzateig über Nacht schlafen legt und zudeckt und morgens, drei Sekunden nach dem Aufwachen, in die Küche rennt, um nachzusehen, ob er denn auch gut aufgegangen ist). Diesen Flammkuchen würde ich gerne mal probieren.
* Dieses Video. Was für ein Mann.
* Zwei Filme, die ich wirklich gerne sehen möchte: "In No Great Hurry. 13 Lessons in Life with Saul Leiter." Und "The Skeleton Twins".
Dieses Sweatshirt.
* Ich glaube, am Sonntag gibt´s mal wieder Frühstück im Bett. So wäre es schön. Und diesen Karotten-Bananen-Orangen-Kuchen stelle ich mir auch sehr lecker vor, vielleicht backe ich ihn Samstagabend, ich finde es unheimlich schön, am Abend zu backen, wenn alles still und es draußen dunkel ist.
* Und dieser Song: Rainmen von Erlend Øye.

Was macht euch denn gerade gute Laune?
Schönes Wochenende!

20 Kommentare:

  1. P&T ist eine sehr gute Empfehlung. Als ich im Oktober in Berlin war, habe ich dort mich mich verschiedenen Schwarztees und einem Grüntee eingedeckt. Die Beratung ist wirklich klasse und kompetent und die Läden und Mitte und Charlottenburg (ich war in beiden) wirklich sehr, sehr schön eingerichtet.
    Toll finde ich, dass die Lavendeltee haben.
    Liebe Grüße und auf einen schönen November!
    Nanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nanne, Lavendeltee habe ich noch nie probiert, aber jetzt habe ich echt wieder Lust auf Tee. Dir auch einen schönen November und ein schönes Wochenende! Okka

      Löschen
  2. Liebe Okka, Du bist zum Knutschen (ich hab eine Weile überlegt, ob ich das so schreiben kann, aber mach ich jetzt einfach...)Ich fühle mich so wohl hier bei Dir - immer wieder entdecke ich ähnliche "Wesenszüge". Das tut sehr gut! Ich schneide mir sehr gern ein großes Stück davon ab, wie Du mit diesen vielen Dingen umgehst. Auch davon, wie viel Zeit Du Fanny lässt. Ich bin da immer so am Hetzen...
    Danke!
    Ganz liebe Grüße,
    Dorthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dorthe, klar kannst Du das schreiben, da freu ich mich doch! Ach, ich bin auch ganz oft im Hetzmodus, glaub´s mir. Umso mehr freu ich mich jetzt auf ein möglichst entspanntes Wochenende... Liebe Grüße und hab´s schön! Okka

      Löschen
  3. HERRLICH! Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Okka,

    wenn ich sehe, dass es ein neues Posting von Dir gibt, werde ich ganz aufgeregt vor lauter Freude. Du bist für mich pure Inspiration. Deine Film-Empfehlungen treffen bei mir jedesmal ins Schwarze. Deine Art zu schreiben liebe ich!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  5. Wow - my shoes do the dancing, I just love the Sound - my shoes are my home :-)
    Das Beste ist, wie er seinen Füßen lauscht und wie er schwebt, beim Tanzen.
    Danke fürs Teilen, Okka!
    Und ja, das Zeit-Haben der Menschenkinder - wie gut, dass sie uns immer wieder lehren, das Tempo zu verringern und einfach zu treiben im Jetzt.
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, oder? Er schwebt wirklich. Lieben Gruß zurück!

      Löschen
  6. Okka, oh, Okka. In den letzten 4 Stunden hätte ich arbeiten sollen. In den letzten 4 Stunden habe ich jedoch dein Buch gelesen. Und ich wünschte, ich könnte ewig weiterlesen, doch plötzlich waren da keine Wörter mehr.
    Ich möchte dich nur wissen lassen, wie wunderschön, lustig, rührend, ergreifend undnochvielmehr ich dein Werk finde. Ich habe oft danach geschrieen, du solltest ein Buch schreiben (erinnerst du dich vielleicht?) und nun bin ich so froh, dass Du es getan hast. Und es ist so wunderbar wie ich gehofft habe. Ich sende dir allerliebste Grüße!
    Deine Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maike, ich erinnere mich sehr gut daran, und ich hab oft daran gedacht. Umso mehr freu ich mich jetzt, dass Du mit dem Buch etwas anfangen kannst. Danke fürs Lesen und für Deine Unterstützung! Schönes Wochenende und liebste Grüße! Okka

      Löschen
  7. Ach Okka, DU machst mir gute Laune!

    AntwortenLöschen
  8. ...es sind ja oft die kleinen Dinge, die gegen die großen helfen... das merke ich mir für heute und andere Herz-Schmerz-Tage, du hast ja so recht. Und wenn der kleine Mann und ich heute Nachmittag unser Freitags-Ritual genießen - Kakao und Kuchen im Café um die Ecke, dann ist es genau so. Hab' ein schönes Wochenende! Und danke für den Post! Kati

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Okka,
    Dein Beitrag hat mir heute früh gleich gute Laune gemacht! Dankeschön. Lustig, den Sweater habe ich schon. Ist wirklich fein. Was mir noch Freude macht: Serie 24 schauen, mit meinem 2jährigen Playdoo Spaghetti machen, mein warmer Zimt-Zwetscken-Porridge zum Frühstück und Dein Buch. Aufgrund meiner vielen Bücher und dem immer weniger werdenden Platz habe ich mir letztes Jahr einen Kindle angeschafft. Dein Buch hat mir auf dem Kindle nicht gereicht - es gibt so viele tolle Stellen - die möchte ich mir anstreichen und mit Post its markieren - jetzt habe ich´s doppelt. Ich weiß, ich habe einen Knall :-) liebe Grüße, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Erstmal machst Du mir mal wieder gute Laune! Die Farben, die Blumen, das fabelhafte Schreckgespenst. Deine Links halten mich erfolgreich von der Arbeit ab, so viel Neues! Gute Laune macht mir auch, dass das Wochenende naht und endlich mal wieder Zeit ist, entspannt zu Kochen, ohne Streß aufzustehen, die Sonne zu geniessen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Okka, letzte Woche hat mir dein Buch ganz ganz gute Laune gemacht und ich habe es innerhalb von zwei Tagen verschlungen... wie du schreibst und was du schreibst ist einfach wunderschön durch die Ehrlichkeit in jeder Zeile. Danke dafür! Gute Laune macht mir die Aussicht auf Milchkaffee und Rhabarberkuchen gleich... Meike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Okka, ich habe schon lange nicht mehr geschafft zu kommentieren, aber heute muss ich mal wieder. So schöne Bilder und Worte…ich hoffe, ich komme irgendwann mal dazu Dein Buch zu lesen!! Und Dampfnudel-Essen, wenn nur Prenzlauer Berg nicht so weit wäre…
    Wollte nur sagen ich backe auch sooo gern abends. Wenn die Kinder schlafen…das entstresst und lässt einen noch mehr auf den nächsten Tag freuen.
    "The Skeleton Twins" hört sich gut an..ich habe einen Film geschaut letzte Woche, nachdem meine Großmutter verstorben ist - hat mich so zum Heulen gebracht…ich dachte der wäre viel zu seicht und kitschig, ist er auch, aber irgendwie auf eine gute Art. "About Time" (https://www.youtube.com/watch?v=T7A810duHvw) mit Bill Nighy und Rachel McAdams…schön und schmerzhaft und lustig (britisch!)...und lässt einen mit dem Gedanken zurück, dass man wirklich wirklich versuchen soll, jeden Moment im Leben zu genießen!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Okka, gute Laune hat mir das Wochenende gemacht, weil ich in Berlin war mit Mann und Sohn Oskar. Dass ich durch die Alte Schönhauserstraße gelaufen bin und dachte: Vielleicht seh ich sie ja irgendwo...... Dass wir zu Strauß-Walzer die feinste Mittagssuppe bei Monsieur Vuong gegessen haben. Dass ich alleine shoppen war und die netteste aller Schuhverkäuferinnen getroffen hab. Dass das Berliner Publikum meinen bayerischen Künstler so bejubelt hat. Dass unser erster Städte-Trip mit Kind so toll war. Danke Berlin! Und danke Dir Okka für all Deine feinen Tipps.....liebe Grüße, Josefine aus München

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Ökkchen, dieses Kochbuch sieht so wunderbar aus, dass ich es mir soeben für den Neuanfang gegönnt habe. Nach Regen kommt Sonne und ich spüre schon die Sonnenstrahlen!!!
    LG Juja

    AntwortenLöschen

« »

Slomo All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger