EIN NEUES SCHLAFZIMMER




Wie lange schon wollte ich unser Schlafzimmer umstellen – das eine Zimmer, das ich immer ungemütlich fand. Letztes Wochenende habe ich endlich losgelegt. Erstaunlich, wie neu und anders sich ein Zimmer anfühlt, wenn man einfach nur alles umstellt. Vielleicht mache ich irgendwann mal ein paar Bilder. Bis dahin sind hier ein paar Fotos, die ich zur Inspiration gesammelt habe, ein paar Dinge, die ich gemacht habe und ein Wunschzettel:

Eins: Ich habe das Bett von der Mitte des Zimmers direkt vors Fenster gestellt (wie auf dem ersten Bild).

Zwei: Rechts neben dem Bett hängen jetzt gesammelte Lieblingsbilder: dieser und dieser Print von Petersen, unsere Passfoto-Sammlung und ein paar Zeichnungen von Fanny. Bei einer Freundin habe ich neulich diesen „Rapper´s Delight”-Print von Juniqe gesehen – der würde noch gut in die Sammlung passen.

Drei: Die uralten Malm-Kommoden stehen jetzt direkt an der Wand statt vorm Fenster. Da gefallen sie mir deutlich besser – ich bin allerdings nicht der weltgrößte Fan ihres Dunkelbrauns. Das Bett hat die gleiche Farbe. Jetzt denke ich darüber nach, einfach alles weiß anzustreichen. Hat jemand von euch das mal versucht und kann mir sagen, ob das funktioniert?

Vier: Auf der Kommode steht jetzt mein Lieblingsbild von Fanny: Wir drei und ihre beiden großen Lieben: Lulu, die Gastkatze aus New York und Franjo, der Hund meiner Schwester. Jetzt fehlt noch ein großes Bild. Vielleicht spare ich auf einen Print von Lola Donoghue.

Fünf: Was auch noch fehlt ist ein schlichter Teppich, den ich vors Bett legen möchte. Vielleicht der hier? Oder ich mach mich auf dem Flohmarkt mal auf die Suche.

Sechs: Diese zwei Kissen liegen momentan noch auf dem Sofa. Ins Schlafzimmer würden sie aber auch sehr gut passen.

Sieben: Und am Ende ist auch noch der ganze Kram rausgeflogen, der sich in den letzten Monaten (naja, eher Jahren) unter dem Bett, neben dem Schrank und in allen anderen Ecken angesammelt hatte. Wie viel schöner das Schlafzimmer ohne dieses ganze Zeug ist.

Noch mehr Bilder und ein paar schöne Tipps gibt´s bei Chapter Friday. Und hier sind noch ein paar Dinge, die gerne einziehen dürften:






Eins: Print „Rapper´s Delight” von Juniqe. Zwei: Kerzenständer „Circle” von Minimarkt. Drei: „Juno Blanket Grey” von The District Six Store. Vier: „Out of Her Loop” Abstract Giclée Print of Painting von Lola Donoghue (via). Fünf: Korb (Größe L) von Schöne Beute – Ghanin. Sechs: Baumwollteppich von H&M. Sieben: Kissen „Nice Shapes and Dots #2” von selekkt.com. Acht: „Marble Square” von Bolia.

Fotos: Alvhem Mäkleri & Interiör (1-3), Ollie & Seb´s House (4), Emma hos / Bild: Jonas Berg (5), Emma hos / Bild: Jonas Berg (6).

17 Kommentare:

  1. Liebe Okka,
    ich kann dich sehr gut verstehen. Vor ein paar Wochen haben wir auch endlich, endlich unser Abstell-Zimmer wieder in ein Schlafzimmer zurückverwandelt. Mein Mann ist Handwerker ... und bei uns zu Hause wird fast nie was renoviert ... Wir haben dann gestrichen, Tische, Kommoden und Regale gebastelt und aufgebaut und - weiß lackiert. Unsere Lieblingsbilder hängen nun an der Wand gegenüber des Bettes, sodass ich sie beim Einschlafen sehen kann. Und der Schreib-, Näh- und Tonstudio-Bereich sind jetzt vom Schlaf-Bereich durch weiße kleine Holzwände getrennt. Ich bin sehr, sehr glücklich darüber...
    Die Möbel weiß streichen oder lackieren sollte also kein Problem sein. Vorher anschleifen und vorlackieren, damit die Farbe hält ...
    Viel Spaß und liebe Grüße!
    Dorthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dorthe, das klingt aber schön. Und danke für den Tipp – ich war mir nicht ganz sicher, ob das auch mit diesen Malm-Kommoden funktioniert, das ist ja (glaube ich) beschichtete Spanplatte... Eine schöne Sommerwoche euch!

      Löschen
  2. Dieser Post kommt zum perfekten Zeitpunkt, denn auch unser Schlafzimmer ist derzeit "fällig"... allerdings haben wir uns jetzt auch noch entschlossen das Schlafzimmer mit dem Ankleidezimmer unserer Mädels zu tauschen (weil unser Schlafzimmer letztlich viel zu groß ist, denn mal ehrlich: so wahnsinnig viel Platz braucht man in einem Schlafzimmer nicht wirklich oder?) und jetzt weiß ich gar nicht mehr so genau wie das dann mal aussehen soll wenn es fertig ist!
    Liebe Grüße und gute Nächte im neuen Schlafzimmer!
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kristin, ich finde kleine Schlafzimmer meistens viel gemütlicher als große. Dann viel Spaß beim Rumüberlegen und Umbauen! Und gute Nacht!

      Löschen
  3. Ahoi! Ich empfehle dir Annie Sloan`s Chalk Paint. Du musst nichts anschleifen und nichts vorstreichen - I lovelovelove it! Die Farbe ist ungiftig, deckt wunderbar, stinkt nicht und ist wasserverdünnbar und einfach perfekt. Gibt es z.B. bei Offstoff in Kreuzberg in den allerschönsten Farben.
    :) J

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoi J! Was für ein super Tipp. Dankeschön!

      Löschen
    2. Gibt´s auch bei Grand Revival in der Lychener - tolle Farben. Ob´s allerdings bei Malm klappt, wage ich zu bezweifeln; die Oberfläche ist ja quasi Plastik. Auf Holz allerdings ist es supi, hab neulich eine alte Munitionskiste gestrichen. Total easy. Good luck, Okka. Das "enjoy it" Plakat hängt bei mir im Flur - als selfmade-remake ;)
      Liebst Grüße & bonne nuit,
      Nicole

      Löschen
    3. ... vielleicht probiere ich es mal mit einer Ecke, die man nicht gleich sieht. Aber die Farbe scheint ja super zu sein. Liebe Grüße und guten Morgen!

      Löschen
  4. Hallo Okka,

    Ich habe meine Billy Regale lackiert. Dieses furchtbare braun-schwarz konnte ich nicht mehr sehen. Habe einfach abgeschliffen und dann angepinselt. Farbe hat sehr gut gehalten. Ich glaube, dass war ganz einfache aus dem Baumarkt.
    LG,
    Jenny

    P.S.:Das Abschleifen hat furchtbar nach Chemie gestunken. Also am besten draußen machen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Okka!
    Ich kommentiere ja quasi nie, aber beim "weißen" hab ich glatt was zu sagen: ich habe letztens ein braunes Bett mit matter weißer Folie beklebt, das Grundmaterial war so ähnlich wie das bei den Malms, und es ist beeindruckend gut geworden! Wir haben die bei Modulor gekauft, ich glaube es war Oracal, hat sogar unsauberes Arbeiten verziehen.
    Liebe Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  6. Hey Okka,

    ich hab mich in die Teppiche von "The Knots" verliebt. Seit neuestem gibt´s auch schwarz weiße Teppiche ;).



    Liebe Grüße,

    Caroline

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich finde Deine Ideen prima. Das trifft ganz meinen Geschmack. Ich habe mal eine Kommode umgestrichen. Vorher alles gut abschleifen und mehrere Farbschichten darauf (bei mir waren es 4, dazwischen gut trocknen lassen). Ist zwar zeitaufwendig, aber dadurch wird die gestrichene Oberfläche schön glatt und sieht nicht so "selbst angemalt" aus. Viel Spaß noch weiterhin beim Umräumen. :-) LG, Martamam

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Okka,

    ich habe unsere dunkelbraune Malm-Kommode ebenfalls lackiert, in sonnengelb. Leider brauchte ich irrsinnig viel Lack und trotzdem schimmert es noch ein bisschen dunkel durch. Und wirklich gut hält die Farbe leider auch nicht.
    Vielleicht klappt es ja aber besser mit der empfohlenen Farbe?

    Die Idee mit der selbstklebenden Folie finde ich super. Aber vielleicht nicht flächendeckend, sondern nur einzelne weiße Ornamente? Das gibt's ja fertig zu kaufen...

    Viel Spaß beim Basteln und liebe Grüße

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia, danke für den Tipp, dass das nicht so richtig gut hinhaut. Ich werd´s wohl mal in einer Ecke probieren, die man nicht gleich sieht. Schönes Wochenende noch! Okka

      Löschen
  9. Hallo Okka,

    guck doch mal hier: http://www.catherinehug.de/gruen-gruen-gruen-ist-meine-kueche/

    Eine sehr ausführliche Anstreichanleitung.

    Viele Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja super, wie aufmerksam von Dir. Herzlichen Dank! Und liebe Grüße!

      Löschen
  10. Hallo Okka,
    Viel zu lange habe ich Dich nicht hier besucht, dabei ist es meine Lieblingsseite. Und schon wieder lauter Beiträge, die mir aus der Seele sprechen. "Dior and I" und das Schlafzimmer. Bei uns auch das Zimmer, was ich am wenigsten mag und auch alte Malm-Kommoden, allerdings in hellem Holz - finde ich aber hier auch nicht schöner. Mal sehen, was ich daraus mache oder ob es lieber gleich das Spielzimmer wird und wir unter das Dach ziehen. Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen

« »

Slomo All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger